Montag, 19. April 2021
Notruf: 112

Bei Eintreffen des Rüstzuges waren bereits Polizei und Rettungsdienst am Verkehrsunfallort.

Eine Lageerkundung des Zugführers ergab, dass ein Traktor mit zwei Anhängern, welche mit Dinkel beladen waren, aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern gekommen ist und somit der Traktor auf der Seite liegend zum Stehen kam. Dabei wurde der Fahrzeugführer des Traktors leicht verletzt. Dieser konnte vor Ort rettungsdienstlich versorgt werden und musste nicht ins Krankenhaus verbracht werden.

Zunächst wurde mit einem Trupp der Brandschutz sichergestellt, da Betriebsstoffe aus dem verunfallten Traktor ausliefen.

Über die Firma des Fahrzeugführers konnten weitere Kräfte aus dem Berufsfeld aktiviert werden, welche rasch an der Unfallstelle eintrafen.

Mit vereinten Kräften konnten zu erst die beiden Anhänger vom Traktor gelöst werden. Anschließend wurde mit Hilfe von zwei weiteren Traktoren der verunfallte  Traktor aufgerichtet. 

Die Leckage konnte verschlossen werden, so dass keine weiteren Betriebsstoffe ausliefen. Der durch den Unfall auf der Straße verschüttete Dinkel wurde mittels Räumgerät beseitigt.

Während der gesamten Maßnahmen wurde die L500 ab Ortsausgang Liebenburg bis zum Ortsausgang Neuenkirchen, Fahrtrichtung Schladen, beidseitig gesperrt.

Keine weiteren Maßnahmen.

 

Eingesetzte Kräfte: Freiwillige Feuerwehr Liebenburg +++ Freiwillige Feuerwehr Neuenkirchen +++ Rettungsdienst

Cookies

http://www.ffw-osterspai.de/images/Buergerinfo/rrl_logo_rot_rgb.jpg

Kontakt:

Adresse: Lindenstraße 46 B, 38704 Liebenburg

Telefon: 05346/912711

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!